POWERSTEP regional event - Döbeln

POWERSTEP regional workshop "Energy positive wastewater treatment plants - A sustainable solution for climate protection in municipalities" in Döbeln a success

The first of a series of POWERSTEP regional workshops for municipalities took place on 26 October 2017 in Döbeln, Germany. The event attracted around 30 participants, including representatives of municipalities, sewage treatment plant operators, wastewater associations, decision-makers and scientists to hear about and discuss the results of the POWERSTEP project, its technology approaches and funding possibilities.

Following the conference, the participants had an opportunity to take part in an on-site visit to the Westewitz wastewater treatment plant, one of the POWERSTEP pilot plants, operated by the Veolia subsidiary OEWA Wasser und Abwasser GmbH on behalf of the Abwasserzweckverband Döbeln-Jahnatal.

-------------

"Energie positive Kläranlagen – Eine nachhaltige Lösung für den kommunalen Klimaschutz" in Döbeln ein voller Erfolg

Am 26.10.2017 fand die Erste einer Reihe von regionalen Konferenzen statt, in deren Rahmen die Ergebnisse des Projektes Powerstep regionalen Experten und Akteuren vorgestellt und mit ihnen diskutiert werden sollen.

30 Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen, Kläranlagenbetreibern, Abwasserverbänden, Politik und Wissenschaft konnten sich im Rahmen der Veranstaltung  “Energie positive Kläranlagen – Eine nachhaltige Lösung für den kommunalen Klimaschutz“ über das Projekt, die Technologienansätze und, mit Unterstützung des Sächsischen Aufbaubank – Förderbank,  über mögliche Finanzierungsbeispiele informieren. Im Anschluss daran wurden zusammen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Veranstaltung die verschiedenen Ausgangsbedingungen diskutiert, die notwendig sind um das Konzept der energie-positiven Kläranlage zu realisieren.

Hierbei wurde hervorgehoben, dass das Thema Finanzierung insbesondere bei kleinen Gemeinden und Verbänden eine wesentliche Rolle spielt, da die Kosten zur Implementierung abhängig von der gewählten Technologie durchaus erheblich sind. Förderung kann hier eine wichtige einen möglichen Ansatz zur Realisierung solcher Ansätze darstellen. Gleichzeitig wurde auch unterstrichen, dass eine engere Zusammenarbeit in  Hinblick auf das Thema energiepositive Kläranlagen, beispielweise im Rahmen von regionalen Clustern, eine wichtige Unterstützung bieten würde.

Im Anschluss an die Konferenz gab es die Möglichkeit zur Teilnahme an einen Vor-Ort Besuch der Kläranlage Westewitz, eine der Pilotanlagen im Rahmen des Projektes POWERSTEP, die die Veolia-Tochter OEWA Wasser und Abwasser GmbH im Auftrag des Abwasserzweckverbandes Döbeln-Jahnatal betreibt.

Besonders Interesse gab es hier am Wasserlinsenreaktor. Die von APS konzipierte Piloteinheit des Wasserlinsen-Reaktors wird in Westewitz erstmalig mit städtischem Abwasser getestet. Das Wachstum von Wasserlinsen („Entengrütze“) sorgt für nährstoffarmes Abwasser, insbesondere Stickstoff wird so auf biologische und umweltfreundliche Weise entfernt. Die dabei produzierte Biomasse kann zur zusätzlichen Biogaserzeugung in einer Faulung verwendet werden

-------------

Media

So holt man Energie aus dem Abwasser (Sächsische Zeitung, 27.10.2017)

-------------

Presentations

1. POWERSTEP_Christian Loderer
2. Die Energiewende in der Wasserwirtschaft aus der Sicht der Betriebsführer_Thiebould Mittelberger
3. Finanzierung innovativer Lösungen im kommunalen Klärwerksbereich_Frank Hoppe
4. POWERSTEP CS1: Westewitz_Rabea-Luisa Schubert
5. POWERSTEP für kommunale Kläranlagen_Wolf-Thomas Hendrich

-------------

Photos

POWERSTEP regional event in Döben

POWERSTEP regional event in Döben

POWERSTEP regional event in Döben

POWERSTEP regional event in Döben

POWERSTEP regional event in Döben

POWERSTEP regional event in Döben

POWERSTEP regional event in Döben

POWERSTEP regional event in Döben

POWERSTEP regional event in Döben

POWERSTEP regional event in Döben

POWERSTEP regional event in Döben